Abhinivesa

Abhinivesha im Ayurveda ist ein Konzept, das aus dem Yoga stammt und oft als “Klammern an das Leben” oder “Angst vor dem Tod” interpretiert wird. Es ist eines der fünf Kleshas (Leidenschaften oder Hindernisse), die in den Yoga-Sutras von Patanjali beschrieben werden. Die anderen vier sind Avidya (Unwissenheit), Asmita (Ich-Identifikation), Raga (Anhaftung) und Dvesha (Abneigung). Abhinivesha wird als tief verwurzelt und universell angesehen, unabhängig von Alter, Geschlecht oder Kultur. Es symbolisiert die tiefe menschliche Angst vor dem Verlust des Lebens und der Existenz. Einige Interpretationen des Ayurveda und des Yoga sehen Abhinivesha auch in einem breiteren Kontext und beziehen es auf die Angst vor Veränderungen oder vor dem Unbekannten. Im Ayurveda und im Yoga geht es darum, diese Hindernisse zu erkennen und durch Praktiken wie Meditation, gesunde Ernährung und Lebensgewohnheiten sowie durch die Entwicklung von Mitgefühl und Verständnis zu überwinden.

Aus unserem Blog:

Wie Nahrung auf unseren Geist wirkt – Sattvische Ernährung mit Ursula Melchhammer

Erfahre mit Interview mit Ayurveda Köchin Ursula Melchhammer, wie Du mit der richtigen Ernährung nach Ayurveda einen frohen Geisteszustand förderst.

Ernährung für gesundes Altern mit Daniela Wolff

Erfahre mit Interview mit Daniela Wolff, wie Ernährung uns bis ins hohe Alter vital, froh und gesund hält. Du erfährst, wie Ayurveda auf das Thema gesund Altern schaut und was es dafür braucht. 

Podcast Interview: Im Einklang mit den Gesetzen der Natur – gesund alt werden mit Dr. Johannes Neuhofer

Im Interview mit dem erfahrenen Mediziner Dr. Johannes Neumann erzählt er von psychisch bedingten Hautproblemen, die Rolle der Arzt-Patienten-Beziehung bei der Heilung und wie unsere Einstellung und Lebensweise unsere Gesundheit beeinflussen.